Brauch zu besonderen Anlässen:

Persönliche Grußkarten bereiten lieben Menschen eine große Freude

Gerade in Zeiten der Digitalisierung, der E-Mails und WhatsApp-Nachrichten sind persönliche Grußkarten eine schöne Möglichkeit, lieben Menschen eine große Freude zu bereiten – zum Geburtstag, zur Hochzeit, zur Geburt oder einem der vielen anderen Anlässe. Mit einer modernen und hochwertigen Glückwunschkarte bleibst du in Erinnerung.

Zu welchen Anlässen kann ich eine Grußkarte schreiben?
Die verschiedenen Anlässe, zu denen du eine persönliche und individuelle Grußkarte versenden oder verschenken kannst, sind schier unendlich. Da gibt es Geburtstage, Hochzeiten, Geburten, Taufen, Kommunionen, Konfirmationen, Einschulungen, Schulabschlüsse, Prüfungen, Jubiläen, Ruhestand, Genesung oder ein Trauerfall.

Auch zu den Feiertagen und besonderen Festtagen wie Neujahr, Valentinstag, Ostern, Muttertag, Vatertag, Pfingsten oder Weihnachten kommen selbst geschriebene Karten gut an. Auch „einfach mal so“, zum Mutmachen oder zum Danke sagen eignen sich Grußkarten natürlich. Sendest du gerne einen Gruß aus dem Urlaub oder magst individuelle Einladungen – auch dafür kannst du Glückwunschkarten verwenden.

 

Jetzt zum Newsletter anmelden und 5-Euro-Gutschein sichern

Produktneuheiten  •  Angebote  •  Trends  •  Ratgeberthemen  •  persönliche Vorteile

Individuelle Grüße bleiben in Erinnerung
Du gehörst nicht zu den kreativen Menschen und bastelst ungern selbst? Es muss nicht immer eine selbst gebastelte Glückwunschkarte sein. Eine individuelle Grußkarte reicht völlig. Dafür sind die Wörterkarten perfekt geeignet. Für jeden Anlass findest du das richtige Wort, das du ganz individuell auf den beschenkten Menschen zuschneiden kannst.

Du bist völlig frei im Verwenden und Interpretieren der starken Worte auf den hochwertigen Grußkarten und machst so aus jeder Karte etwas ganz Besonderes – für deinen lieben Menschen. Wähle das Motiv, das perfekt zum jeweiligen Anlass und Empfänger passt. So bleibst du mit der Wörterkarte und deiner persönlichen Interpretation garantiert in guter Erinnerung.

Welcher Stift eignet sich zum Schreiben einer Grußkarte?
Ganz wichtig ist, dass du deine Glückwunschkarten – egal zu welchem Anlass – immer persönlich und von Hand schreibst. Das ist persönlicher und du zeigst, dass du den lieben Menschen auch wertschätzt. Wähle dazu den richtigen Stift aus. Ein normaler Kugelschreiber in blau ist dafür vielleicht nicht so gut geeignet, wie einer in schwarz. Noch besser sind Fineliner oder Permanentmarker mit dünnen schwarzen oder farbigen Minen.

Je nach Papier deiner Karte kannst du auch auf einen Füller oder Tintenschreiber zurückgreifen. Mein Tipp: Teste unbedingt vorab, ob sich die Schrift deines ausgesuchten Stifts verwischen lässt und ob er nicht eventuell zerfließt. Bei meinen mixtur Wörterkarten liegt jeder Sendung eine kleine Test-Karte bei. Damit kannst du vorab bequem und ohne Schmiererei deine gewünschten Stifte testen und hast deine Karte dafür nicht „verschandelt“.

 

Das könnte dich auch interessieren

 

Wie schreibt man eine Grußkarte?
Diese Frage stellen sich – auch heute noch – sehr viele Menschen. Dabei ist das Schreiben einer Glückwunschkarte echt kein Hexenwerk. Worauf du beim Schreiben einer persönlichen Grußkarte achten solltest, das erkläre ich dir jetzt mal:

1. Das Datum
Beim Datum scheiden sich die Geister, denn Geschmäcker sind verschieden. Ich finde es eine schöne Erinnerung, wenn die geschriebenen Grußkarten ein Datum tragen. Denn die Karten werden oftmals als Erinnerungsstück aufgehoben – und so weiß man auch noch Jahre später, wann man die schöne Karte geschenkt bekommen hat. Ein Tipp: Wer nicht das ganze Datum schreiben mag, der kann auch nur den Monat und das Jahr oder auch nur das Jahr notieren. Es kommt jedoch immer an die gleiche Stelle: oben rechts.

2. Die Anrede
Wie du die Anrede deiner persönlichen Grußkarte gestaltest, das hängt vom Anlass und von deiner Beziehung zum Empfänger ab. Du kannst die Anrede förmlicher schreiben oder informell formulieren.

Hier findest du ein paar Beispiele:

    • Sehr geehrte/e Frau/Herr Mustermann,
    • Liebe/r Frau/Herr Mustermann,
    • Sehr geehrte Familie Mustermann,
    • Liebes Brautpaar Mustermann,
    • Liebe Familie Mustermann,
    • Liebe Jubilarin, lieber Jubilar,
    • Liebe Braut Maxi, lieber Bräutigam Max,
    • Liebe Eltern,
    • Liebe Mama, lieber Papa,
    • Liebe Oma, lieber Opa,
    • Liebes Geburtstagskind,
    • Liebes Schulkind,
    • Liebes Kommunionskind,
    • Liebes Konfirmationskind,

 

„Ich brauche keinen Wecker. Meine Ideen wecken mich auf.“

Ray Bradbury

3. Das Zitat
Ein Zitat, ein Spruch, ein Irischer Segenswunsch oder ein Gedicht – das macht sich immer gut auf einer persönlichen Grußkarte zu einem besonderen Anlass. Für viele Menschen ist das der schwerste Teil beim Schreiben einer Glückwunschkarte. Bei den mixtur Wörterkarten wird der Spruch schon mitgeliefert. Jede Karte hat auf der Rückseite dezent und schlicht einen passenden Spruch. Wer also kein Zitat suchen mag, der kann einfach auf den vorhandenen Spruch zurückgreifen. Für alle, die Zitate und Gedichte lieben oder selber schreiben, die haben dennoch genug Platz, etwas Eigenes hinzuzufügen.

4. Die Glückwünsche
Der Text deiner persönlichen Grußkarte sollte von Herzen kommen und ganz persönlich geschrieben sein. Dabei kommt es absolut nicht auf die Länge der Glückwünsche an. Sei du selbst und öffne dein Herz. Dann klappt das auch mit den persönlichen Zeilen, die deine Glückwunschkarte perfekt machen. Vermeide es, nur mit deinem Namen zu unterschreiben – das wirkt unpersönlich und drückt keine Wertschätzung aus.

Wenn du nicht der Mensch der großen Worte bist, dann schreibe wenigstens „Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag“ oder „Hab einen tollen Start in die Schulzeit“ oder „Alles Gute für eure gemeinsame Zukunft“. Das ist zwar kurz, kommt aber von Herzen. Du kannst auch ein Zitat, einen Segenswunsch, ein Gedicht oder einen Reim in deinen Text integrieren oder auf den Spruch eingehen.

„Der furchteinflößendste Moment ist immer der, bevor du anfängst.“

Stephen King

Wenn du dir hier Unterstützung wünschst, dann buche gerne meinen Zusatzservice Textvorschlag oder den Schreibservice. Da bekommst du deinen individuellen Text für die Karte direkt mitgeliefert – ganz nach deinen Wünschen.

5. Die Grußformel
Auch die Grußformel deiner Glückwunschkarte hängt vom Anlass und eurer Verbindung ab. Außerdem sollte sie zur Anrede passen.

Hier findest du ein paar Beispiele:

  • Freundliche Grüße
  • Viele Grüße
  • Viele liebe Grüße
  • Viele Grüße aus dem schönen
  • Viele Grüße nach
  • Herzliche Grüße
  • Liebe Grüße
  • Ganz liebe Grüße
  • Alles Liebe
  • Alles Gute
  • Hab eine tolle Zeit
  • Bis bald
  • Bleib gesund
  • Fühl dich umarmt/gedrückt

 

Jetzt zum Newsletter anmelden und 5-Euro-Gutschein sichern

Produktneuheiten  •  Angebote  •  Trends  •  Ratgeberthemen  •  persönliche Vorteile

Mach deine Grußkarte besonders
Du hast es fast geschafft. Wieso machst du deine hochwertige Grußkarte, die du ganz individuell für einen lieben Menschen gestaltet hast, nicht noch zu etwas Besonderem? Nutze einen farbigen Briefumschlag – bei den mixtur Wörterkarten wird der auf Wunsch direkt mitgeliefert – oder fülle noch eine kleine Überraschung mit in den Umschlag. Streu-Deko oder selbstgebasteltes Konfetti passend zum Anlass. Wie wäre es mit kleinen Herzchen zum Valentinstag, buntem Konfetti in der Geburtstagskarte oder goldenen Sternchen zur Weihnachtskarte. Das i-Tüpfelchen ist dann die Briefmarke. Wähle sie doch passend zum Anlass aus oder verwende saisonale Briefmarken. Auch individuell gestaltete Briefmarken sind ein Hingucker schon bevor der Empfänger seine Grußkarte öffnet. Bei mir gibt es einen Briefmarkenservice: Bestell dir doch gleich die passende Briefmarke mit dazu.

Welche der Wörterkarten zu welchem Anlass am besten passen, das verrate ich euch in einem anderen Blogbeitrag.

Viel Freude beim Grußkarten schreiben wünscht
Steffi

 

 Dir gefällts? Beitrag teilen auf: 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein farbenfrohes Hallo!

Stefanie Schmid

Auf dem mixtur-Blog geht es rund um das Thema Papeterie: Farbenfrohe Karten, Sprüche und Zitate zum Schreiben, Anlässe und Geschenkverpackungen sowie kreative Ideen für die Wörterkarten.

Jetzt shoppen

Mehr Inspirationen

Einblicke: der texturen Tischkalender 2023

Der Tischkalender feiert seinen 10. Geburtstag Thema Freiheit – was bunte Vögel mit dem bevorstehenden Kalendermotto zu tun haben Der texturen Tischkalender 2023 Freiheit ist nicht selbstverständlich Das is neu am Tischkalender 2023 Mitmachaktion:...

mehr lesen